ErfolgeMarathonSensation: Maren wird beim München Marathon Zweite!

17. Oktober 2018

Für mich selbst war der München Marathon bereits in den Tagen und Wochen zuvor so ne Sache. Irgendwie freute ich mich nicht so richtig auf diesen Marathon, Einiges war suboptimal. Zuerst einmal die Situation, das Serena, für die ich ja die Pace von 4:10min/km machen wollte, auf Grund einer Verletzung nicht starten konnte, dann das Ganze mit der An- und Rückreise, ich mag es einfach nicht, wenn ich am Tag des Marathons bereits wieder abreisen muss. Aber nun war es halt mal so, wenigstens schien Maren fit und munter, mit ihr hatte ich ja noch einige Trainingskilometer in den letzten Wochen absolviert.

Kurz vor dem Marathon dann die Nachricht, dass David, der ja für Maren die Pace machen wollte, krank geworden war und einen Start lieber nicht riskieren wollte. Das bedeutete am Freitag vor dem Marathon: Ich darf für David einspringen und Maren mit einer 4:05/km begleiten. Darauf war ich natürlich trainingstechnisch nicht vorbereitet und so stand ausser Frage, dies über die ganze Distanz durchzustehen. Also dann wenigstens bis Kilometer 25 maximal 30.

Es kam schliesslich doch anders: David war am Marathontag wieder fit und lief komplett mit Maren durch, darüber war ich mega froh. Ich selbst hatte damit zwar keine grosse Aufgabe mehr und so entschloss ich mich zu Beginn Maren den Rücken frei zu halten und dann die beiden inklusive Salva zu begleiten, so lange es halt relativ mühelos ging. Leider spürte ich bei km 15 bereits die Oberschenkel und so nahm ich das Tempo etwas raus, zwei Wochen später steht ja der Lausanne Halbmarathon noch auf dem Programm.

Am Ende wurde es aber ein mega Marathon, denn Maren lief zusammen mit ihrem Pacemaker David auf den zweiten Gesamtrang bei den Frauen! Eine Wahnsinnsleistung auf die der Trainer mega stolz ist. Ab Kilometer 30 begleitete ich ja dann zusammen mit Serena und Wolle noch Astrid Beerlage, die ihren ersten Marathon lief, auch ihr ein grosses Kompliment und Gratulation!

Den kompletten Bericht vom München Marathon findet ihr auf der BRC-Seite